Lebensberatung  & Kartenlegen 

Ramona Aurin-Stenzel 

HOME ~ RATGEBER ~ BEZIEHUNG  ~ Grundbaustein Beziehung

Grundbausteine für eine gute & glückliche Beziehung


Was macht eine gute Beziehung aus? 

Worauf basiert eine langfristige Partnerschaft und Liebe? 

Ich möchte euch hier ein paar Tipps geben was eine gute Beziehung wirklich ausmacht. 


1. Kommunikation 

Wichtig ist, dass ihr miteinander reden könnt. Damit meine ich nicht nur, dass IHR ES TUT, sondern wie ihr kommuniziert. Denn das was man sagt, ist nicht immer das was man meint.

Es gibt auch in der Kommunikation immer einen Sender & Empfänger. Durch eigene Erfahrungen in der Vergangenheit hat jeder Mensch andere Wahrnehmungen und nehmen viele Dinge ganz anders auf. Hier sollte man, wenn es Kommunikationsprobleme gibt, daran arbeiten und dem anderen mitteilen wie man gewisse Dinge verstanden hat und wie es bei den anderen ankam. 

Daraus entsteht ein Verständnis füreinander. 

In Prinzip ist die Kommunikation der Grundstein für alles Folgende. Versteht man sich nicht in Worten und man arbeitet nicht daran, wird es schwer eine gut gehende Beziehung zu führen. 

Beispiel: 

Falsch: „Nie hilfst du im Haushalt mit, alles muss ich alleine machen.“

Richtig: „Ich würde mir wünschen, wenn wir vll. einen Haushaltsplan machen und uns die Arbeit teilen würde. Ich weiß, du hast viel auf Arbeit zu tun, aber das haben wir ja Beide. Und somit hätten wir auch mehr Zeit für uns Beide.“

Ein Partner, der mehr kritisiert als akzeptiert wird, wird früher oder später unglücklich.  

2. Respekt & Wertschätzung 

Wichtig ist respektiere deinen Partner. Akzeptiere, dass ihr nicht immer die gleichen Meinungen vertretet. Menschen sind ganz individuell.

In Partnerschaften mit vielen Konflikten und Streitereien kann sich respektloser Umgang jedoch zu einem festen Verhaltensmuster entwickeln und das ist Gift für die Beziehung.

Wir sollten daher unseren Partner in einem passenden Moment bitten das respektlose Gespräch zu beenden und über das Verhalten reden, die Ängste & Bedürfnisse ansprechen.

Denn das Zuhören bei persönlichen Problemen unseres Partners ist ein Grundbedürfnis aller. Jeder hat auch mal andere Ansichten, aber durch eine gesunde Portion Respekt wird man auch ein Verständnis für den anderen entwickeln. Somit komme ich zum 3. Punkt.  

3. Verständnis & Kompromisse 

Wichtig ist es auf die Bedürfnisse des Partners einzugehen. Wenn derjenige z.B. Freiraum braucht, seine Hobbies nachgehen möchte, sollte man dies auch akzeptieren. 

Versuche aber nicht, deinen Partner zu ändern, denn du hast ihn so kennen- und lieben gelernt wie er ist. Veränderst du ihn, änderst du sein Verhalten und damit auch die Beziehung. Das muss nicht immer positiv sein, denn Frust wird sich ausbreiten. 

Grundsätzlich ist es wichtig Kompromisse einzugehen, Wochenplanungen zu machen und sich selber auch Freiräume zu schaffen. Den anderen verstehen ist wichtig, denn wenn der Partner glücklich ist, bis du es auch. 

4. Gemeinsame Ziele 

Jeder hat von uns Ziele im Leben. Ist man in einer Partnerschaft ändern sich die Ziele. Denn man ist dann nicht mehr alleine. Welche Ziele teilt man gemeinsam?

Familiengründung, Hausbau, Traumurlaub etc. sind evtl. neue Ziele, die man sich möglicherweise gemeinsam setzt. Eine stabile und langlebige Beziehung lebt von diesen Plänen. 

Wichtig ist nur, dass die Realisierung gemeinsam geplant wird.

Das Erleben von gemeinsamen Unternehmungen sind Erfolgserlebnisse, die mit dem Partner assoziiert werden. Das Bestreben & planen dieser gehört zum Wachstum dazu und schafft neue schöne Erinnerungen wie das erreichte Ziel auch. 

Denn dann fühlt man sich nicht nur als Paar, sondern auch als Team.  

5. Gemeinsam nicht einsam

Alleine kann jeder, aber die Zeit gemeinsam verbringen stärkt die Partnerschaft. Distanz schafft Kälte. Klar, ist es wichtig jedem seinen Freiraum zu lassen, aber ohne eine gewisse Nähe wird aus einem Kennenlernen keine Liebesbeziehung. Schafft euch auch Tage, die nur für euch bestimmt sind. Plant schon wochen- oder monatelang eure Ausflüge, Urlaube, Unternehmungen. Denn die Vorfreude ist eine Zeit des Genießens.

Kuscheleinheiten und körperliche Nähe ist unabdingbar. Jeder Mensch braucht auch die körperliche Wärme. Dies stärkt die Seele und den Seelenfrieden. Die Gefühle entstehen durch diesen Austausch von Energien. 

6. Vertrauen & Ehrlichkeit 

Vertrauen, Treue und Ehrlichkeit ist unglaublich wichtig für eine gute Partnerschaft. Fremdgehen ist absolut tabu, wenn man gerade in einer festen Beziehung ist, darüber gibt es nichts zu diskutieren.

Jeder von uns hat Geheimnisse, das ist auch nicht schlimm. Auch was in der Vergangenheit war, muss nicht in der neuen Beziehung offen gelegt werden.

Wichtig ist jedoch, dass in der Partnerschaft offen über alle Dinge gesprochen werden muss.

Nichts sollte in sich hinein gefressen werden. Offene Kommunikation auch hier wieder wichtig, um ehrlich zu sein und Vertrauen zu schaffen!  

Ich denke, wenn jeder von uns ein Stück dieser Punkte versucht umzusetzen, kann jeder eine glückliche Partnerschaft führen.  

EURE RAMONA ©


Ich schaue gerne auch in Deine Zukunft.
Genaue & schnelle Antworten und Zeitangaben, ohne Vorabinfo! 

Meine Preise findest du hier: PREISE / BEZAHLUNG
Zahlungsmöglichkeiten: Per Vorkasse (Paypal oder Überweisung) .

Alternativ biete ich SOFORT-HILFE an unter Tel. 09003-020702 
(1,49€/Min. aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetz)
Erreichbarkeit nicht garantiert, daher empfehle ich öfter zu versuchen.


E-Mail
Anruf
Infos
Instagram